jazz police olsberg

Jazz aus'm Sauerland

Über die Band

Die Jazz Police Olsberg ist eine Formation aus heimischen jungen Musikern, die sich mit den vielen verschiedenen Richtungen des Jazz auseinandersetzt — Swing, Funk und Latin gehören unter Anderem zu ihrem Repertoire. Dazu zählen sowohl Standards wie A Night in Tunisia und Oleo, aber auch bekannte Melodien wie Pink Panther und das Peter Gunn Theme bekannt aus dem Film Blues Brothers (1980). Eigens für die Band komponierte und arrangierte Stücke sind Teil ihres Programms. Dieses aus Olsberg, Brilon und Umgebung stammende Ensemble besteht seit Anfang 2016 und hatte sein Debüt im Spätsommer des gleichen Jahres in Olsberg.

Es handelt sich um eine Zusammensetzung aus Trompete, Saxophon, Posaune und einer Rhythmusgruppe, bestehend aus Piano, Gitarre, Bass und Drums. Damit eignet sich die Jazz Police Olsberg gut zur Begleitung von Veranstaltungen, sowie für abendfüllende Konzerte. In der Umgebung ist die Jazz Police Olsberg eine einzigartige Band, da die Musiker allerhand Erfahrung aus anderen renommierten Formationen mit sich bringen. Der Großteil von ihnen ist Preisträger des WDR Jazzpreises 2018 in der Kategorie Nachwuchs.

Aktuelle Besetzung

Trompete: Sean Welsh und Nicolas Ränicke
Saxophon: Celina Hanfland und Tillmann Sancken
Posaune: Martin Kramer, Peter Brychcy und Tom Westerwinter
Piano: David Krüger
Gitarre: Ben Müthing
Bass: Felix Brychcy
Drums: Johannes Mimberg

Aushilfen und Ehemalige:
Tim Köhler, Fabian ten Haaf, Dennis Trinz, Vincent Höhle, Christian Mimberg, Michelle Ament, Erik Hartmann, Karl Erik Niggemann, Andreas Bär und Lars Schröder

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt

Ansprechpartner:
Sean Welsh

E-Mail-Adresse:
info@jazz-police-olsberg.de

Rechtliches:
Impressum
Datenschutzerklärung